• Seit 25 Jahren Schauspieler und Kabarettist. Er hat sich neben vielen Engagements an Theaterbühnen (Schauspielhaus Düsseldorf, Theater Ravensburg, Theater Neu-Ulm...) vor allem durch eigene Kabarett-Abende mit großem und nachhaltigem Erfolg in Deutschland, Österreich und der Schweiz etabliert. Da er immer der Bodenseeregion verhaftet geblieben ist, ist er hierzulande auch eine feste Größe im kulturellen Leben. Mit dem „Hoftheater“, das in der ehemaligen Scheuer seines Heimat-Hofes entstand, verwirklichte er sein lange angepeiltes Ziel.

  • Studierter Jurist aus Tübingen und seit 12 Jahren Agent vieler erfolgreicher Kabarettisten und Comedians. Für die "Toten Hosen" hat er mehr als 50 Aftershow Partys umgesetzt. Außerdem hat er bis heute unzählige Veranstaltungen im Kabarett und Comedy-Bereich durchgeführt (u.a. Olaf Schubert, Rolf Miller, Bodo Wartke, Die Kleine Tierschau) und ist wichtiger Teil des bundesdeutschen Veranstalter-Netzwerks.

  • ist seit August 2011 im Hoftheater-Team. Der vielseitige Theatermann hat nach seiner Zeit am Theater Ravensburg u.a. am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, am Staatstheater Köln und zuletzt als Oberspielleiter am Theater an der Rott gearbeitet. Neben diesen "staatlichen" Engagements, führte er Regie in Produktionen des freien Theatermarktes u.a. für "Stage TV" in Zürich, bei den "Palazzo-Dinnershows" von Alfons Schubeck in München und Harald Wohlfahrt in Stuttgart, dem Maskentheater R.A.B. in Freiburg, usw.

  • Salka Boettcher studierte Kunstgeschichte an der Sorbonne in Paris. Zeitgleich arbeitete sie für die internationale Marketingagentur MacCann Erickson. Das durch diese Arbeit entwickelte Gespür, auf Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen positiv zuzugehen, vertiefte sie auf zahlreichen Reisen u.a. in Australien, Südamerika und Asien. Seit 17 Jahren ist sie als Gattin von Uli Boettcher mit allen Freuden und Schwächen des Kabarettistenlebens vertraut und übernimmt nicht nur die Betreuung der auftretenden Künstler, sondern ist als Leiterin des Abenddienstes vielmehr die aufmerksame und umsichtige Gastgeberin für alle Zuschauer im Theater.

  •  
    Daniel Wielath ist gebürtiger Ravensburger. Nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann im Ringhotel Krone in Schnetzenhausen arbeitete er u.a. im Le Meridian und in der Zirbelstube in Stuttgart, im Parkhotel Arosa, sowie als Chef de Rang und Restaurantleiter im Gourmet-Restaurant Epoca, dem Gourmet-Restaurant Barga und dem Restaurant Cavigilli in Flims in der Schweiz. Er schloss ein Studium als staatl. gepr. Betriebswirt an der Hotelfachschule in Hamburg an und arbeitet seit Juli 2014 im Hoftheater.

  • Nach einer (nicht ganz abgeschlossenen) Ausbildung zum Metzger, fing seine Ausbildung zum Koch in der Nähe von Dresden an. Die Lehrjahre beendete er im „Grünen Baum“ in Bad Waldsee und war dort noch ein Jahr als Chef de Partie angestellt. Es folgten kurze Intermezzi in verschiedenen Restaurants in der Schweiz und in Deutschland. Bei der Deutschen Meisterschaft der Köche belegte er unter 120 Teilnehmern Platz 4. Danach arbeitete er zwei Jahre im Romantik Hotel Waldhorn zuletzt als Sous Chef. Seit Januar 2013 ist er Teil des Hoftheater-Teams, seit September 2013 als Küchenchef der Speisemeisterei.